Alles aus einer Hand

© 2015 Erwin Kettl

Geschichte

seit-1967.jpg

 

1967 wurde die Metzgerei Kettl gegründet und erbaut von Erwin und Centa Kettl, damals mit eigener Schlachtung und Produktion. In den siebziger und achtziger Jahren wurden die Produktionsräume und das Schlachthaus erweitert.

1986 absolvierte Erwin Kettl jun. die Meisterprüfung im Fleischerhandwerk mit Erfolg.

1987 wurde der Laden renoviert und erweitert.

1998 wurde die Metzgerei incl. Party-Service von Erwin und Christine Kettl übernommen.

1998 folgte eine Großsanierung mit einem komplett neuen Laden. Die Produktionsräume wurden renoviert und modernisiert. Außerdem wurde ein komplett neuer Maschinenpark angeschafft.

2004 folgte ein Umbau und Neubau von komplett neuen Produktionsräumen für Fleisch und Wurst, mit neuen Kühlräumen sowie einem Reiferaum für Salami und Schinken.

2007 wurde die eigene Schlachtung eingestellt und ein Zerlege- und Kommissionsraum gebaut.


Im Dezember 2007 feierten wir unser Betriebsjubiläum:  40 Jahre Metzgerei Erwin Kettl in Münchsdorf.

Unsere Tiere kaufen wir nach wie vor bei unseren Landwirten aus nächster Umgebung. Die Tiere werden nach Vilshofen zum EU-Schlachthof transportiert und mit einer Tattoo-Nummer gestempelt (M30 ist unsere Nummer, dadurch bekommen wir unsere Tiere, die wir zum Schlachten liefern, auch wieder zurück).

Unsere Landwirte sind Stefan Kroiß aus Münchsdorf und Bernhard Huber aus Siegerstorf.